Bei der Unternehmensgründung wird ein neuer Unternehmensname gewählt. Hierbei ist Sorgfalt geboten. Der Firmenname soll langjährig bestehen. Zudem ist der Firmenname der Wiedererkennungswert des Unternehmens. Er soll daher auch gegen Wettbewerber und Nachahmer verteidigt werden.

Um dies zu gewährleisten ist folgendes zu beachten:

  • Der Unternehmensname muss ausreichend unterscheidungskräftig sein. Rein beschreibende Unternehmensnamen sind nicht eintragungsfähig und nicht zuverlässig zu schützen.
  • Der Unternehmensname darf nicht gegen Kennzeichenrechte Dritter verstoßen. Es sollte daher immer eine Markenrecherche sowie eine Recherche nach eingetragenen Firmennamen (Handelsregisterrecherche) durchgeführt werden.
  • Oftmals ist es ratsam, den Unternehmensnamen auch als Marke zu schützen. Dies ist jedoch nicht immer erforderlich, da ein Unternehmensname auch ohne Markeneintragung einen Schutz genießt.